Ein Besuch im Mercedes-Benz Museum

Bericht von Silja Tredup - Teil 2

Nach einer gelungenen AKADalumni-Mitgliederversammlung am 4. April 2009, wollte sich ein Großteil der Teilnehmer am Nachmittag den Besuch des Mercedes-Benz-Museums nicht entgehen lassen. Unter Führung einer sehr kompetenten Mitarbeiterin des Museums ging es im futuristischen Fahrstuhl 5 Ebenen hinauf, zurück in die Zeit von Pferden und Kutschen und – zu den Anfängen des Autos. Das Museum, nicht nur von außen ein architektonischer Genuss, führt im „Wandelgang“ durch die Ingenieurkunst des Automobils aber auch durch die deutsche und internationale Geschichte. Die Ausstellungsstücke aus allen Jahrzehnten lassen nicht nur die Herzen der autobegeisterten Männer höher schlagen. Um alles zu sehen, reicht ein Nachmittag nicht. Es lohnt sich also, wiederzukommen. Der Abschluss fand dann im Restaurant des Museums statt, bei Kaffee und Kuchen (oder Weißwurst). Es wurde noch lange getagt und ge-networked.

Teil 1: AKADalumni-Mitgliederversammlung 2009