AKADalumni und WHL ehren die „Students of the Year“

Silvia Einenkel (29) und Jens Saffenreuther (27) sind „Students of the year“ der WHL Wissenschaftlichen Hochschule Lahr und des Absolventen-Netzwerks AKADalumni. Die beiden Fernstudenten erhielten am Samstag (6. Mai 2006) die mit einem Sach- und Geldpreis verbundene Würdigung während der Absolventenfeier der WHL.

Die beiden Preisträger zeichneten sich auf unterschiedliche Weise aus:

Silvia Einenkel erhielt die Ehrung „Student of the Year“, den Preis der WHL und der Zeitung “DIE ZEIT” für ihre Gesamtnote von 1,4 - die beste Abschlussnote des Jahrgangs 2005/2006. Frau Einenkel hatte bereits ein Studium an der Berufsakademie absolviert und ist seit 2000 bei Kaufland im Rechnungswesen beschäftigt. An der WHL studierte sie BWL mit dem Schwerpunkt Marketing und Personalmanagement.

Jens Saffenreuther erhielt den Preis für die beste Diplomarbeit von AKADalumni e.V.. Seine Studie, die sich mit Instrumenten zur Früherkennung und Bewältigung von Unternehmenskrisen beschäftigte, wurde mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet. Saffenreuther hat an der WHL berufsbegleitend neben seiner Tätigkeit als Risikocontroller und Sanierungsberater bei der Volksbank Franken eG ein Aufbaustudium zum Diplom-Kaufmann absolviert.

AKADalumni-Vorstandsvorsitzender Norbert Hettstedt und der Rektor der WHL, Prof. Dr. Dirk Sauerland, wiesen einmütig darauf hin, dass mit den erstmals vergebenen Preisen die Leistung und das Engagement aller Studierenden gewürdigt würden. Ein Fernstudium verlange ein außerordentlich hohes Maß an Einsatz, Disziplin und Durchhaltevermögen. Doch der Lohn in Form eines Karrieresprungs bleibt nicht aus: Aufgrund seines sehr guten Diploms hat zum Beispiel Preisträger Jens Saffenreuther inzwischen eine Doktorandenstelle am Lehrstuhl für Bankmanagement und Controlling an der Universität Basel erhalten.