Auszeichnungen für besten Studienabschluss und beste Abschlussarbeit

Julia Radtke aus Spremberg in der Lausitz und die Hamburger Ole Dodeck, Marc Dralle und Torsten Schütt sind „Students of the Year“ der AKAD Hochschule Pinneberg und des Absolventennetzwerks AKADalumni. Sie erhielten ihre Preise für unterschiedliche Leistungen: Julia Radtke hat ihr Diplomstudium Betriebswirtschaftslehre mit der Note 1,4 abgeschlossen und ist damit im zurückliegenden Jahr an der Pinneberger Hochschule die Beste gewesen. Dodeck, Dralle und Schütt wurden für ihre exzellenten Abschlussarbeiten ausgezeichnet, die jeweils mit der Bestnote 1,0 bewertet wurden. 

   AKADalumni-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Gardenia Alonso gratuliert den AKADalumni-Preisträgern Ole Dodeck, Marc Dralle und Torsten Schütt (v.l.n.r)
                               

Die AKADalumni-Preisträger Ole Dodeck und Torsten Schütt haben dank ihres Studiums einen Karrieresprung zu verzeichnen. „Bereits während meiner Zeit bei AKAD wurde ich von meinem Arbeitgeber, der Jungheinrich Vertrieb Deutschland AG & Co, vom Referenten zum Projektleiter befördert“, fasst Ole Dodeck seinen beruflichen Aufstieg zusammen und „mit Abschluss des Studiums kam dann noch eine Gehaltserhöhung hinzu.“ Ähnlich verhielt es sich bei Torsten Schütt, der mittlerweile zum Sachgebietsleiter Regress bei der BARMER GEK befördert wurde. Seinen Studienerfolg bei AKAD erklärt der 33-Jährige, BWLer durch und durch, mit den Worten: „Man muss die eigenen Lern- und Studienaktivitäten so koordinieren, dass im Ergebnis das eigene Unternehmen ‚Studium’ floriert.“

Ohne Fleiß kein Preis: „das eigene Unternehmen ‚Studium’ muss florieren“
Marc Dralle, der während seines Fernstudiums Offizier der Bundeswehr war, begründet die Entscheidung für das Studium ebenfalls damit, dass er sich „in erster Linie für den Berufswechsel und die weitere berufliche Entwicklung ‚zusatzqualifizieren’ wollte“. Ein Vorhaben, das in der Zwischenzeit von Erfolg gekrönt wurde: Dralle arbeitet als wissenschaftlicher Angestellter bei der Hansestadt Hamburg und bekam, dank des BWL-Studiums bei AKAD, von seinem neuen Arbeitgeber „schon nach kurzer Zeit einige berufliche Entwicklungsperspektiven aufgezeigt“.

Julia Radtke, die für den besten Studienabschluss des vergangenen Jahres ausgezeichnet wurde, hat nach dem Abitur bereits ein duales Studium an der Dresdner Wirtschaftsakademie sowie eine Ausbildung zur Industriekauffrau absolviert. Damit konnte sie an der Hochschule Pinneberg direkt ins Hauptstudium einsteigen. „Das Studium ist für mich die Grundlage für einen beruflichen Aufstieg im Unternehmen“, erklärt Julia Radtke ihre Motivation für das Studium neben dem Beruf. Radtke ist bei der Vattenfall Europe Mining AG tätig.