AC-Auswahlverfahren - Simulation zur Bewerberauswahl

Workshop mit AKAD-Dozentin Annette Wegner

Ob Einsteiger oder Führungskraft, die meisten zucken kurz zusammen, wenn sie erfahren, dass ihnen ein Assessment-Center bevorsteht. Nach dem Schreck folgen Fragen: Soll man sich auf den Eignungstest vorbereiten? Kann man das überhaupt? Oder ist es nicht vielmehr erwünscht, sich natürlich zu verhalten? Wer dazu einmal unter Stress gesetzt werden möchte, ohne dass es Konsequenzen hat, sollte diesen Workshop belegen.

Nach einer kurzen Einführung wurden die Bewerber, unter Einbezug ihrer Bewerbungsmappe, einzeln interviewt. Es musste die klassische Postkorbübung bearbeitet und erläutert werden, ein Grobkonzept erstellt und präsentiert sowie eine Gruppenaufgabe gelöst und als Gruppendiskussion vorgestellt werden. Die Teilnehmer wurden bei allen Aufgaben beobachtet und dabei wurde Gruppenverhalten, Einsatz, Durchsetzungsvermögen, Präsentation, Ausdruck etc. bewertet. Frau Wegner gab den Teilnehmern am Schluss noch mit auf Weg, dass man sich sehr gut auf das Unternehmen vorbereiten muss. Wichtig ist aber auch immer im Assessment-Center „natürlich“ zu bleiben.

      

Zurück